bbq esslingen
English | Français  | Impressum | AGB | 

Presseartikel und Mitteilungen

14.06.2012, Mannheim - Mannheimer Morgen
Mit Sonnenbrille auf Entdeckungstour - Beim "Tag der kleinen Forscher" erkunden mehr als 100 Kinder in der Helene-Lang-Schule Phänomene rund um die Themen Sonne und Feuer

Ganz geheuer ist Anna die Sache mit dem Feuer nicht. Mit Milch hat sie eine unsichtbare Zeichnung auf ein Blatt Papier gemalt, jetzt soll sie den Zettel über eine Kerze halten. Dabei lernt man doch im Kindergarten, dass Messer, Schere, Feuer, Licht für kleine Kinder nichts sind. Anna zögert noch, doch da nimmt Carenine Gonser, Schülerin am Fröbel-Seminar der Helene-Lange-Schule, die Hände des Mädchens. „Keine Angst, ich passe schon auf“, sagt die angehende Erzieherin.

Und siehe da, wenn man das Papier einige Zeit über die Flamme hält, wird Annas
Zeichnung sichtbar: Aus den Milch-Strichen wird eine Ruß-Zeichnung, ohne dass das Papier Feuer fängt. „Geheimschrift“ heißt diese Station beim „Tag der kleinen Forscher“, bei dem gestern mehr als 100 Mannheimer Kindergarten-Kinder auf Entdeckungstour gingen. Ins Leben gerufen hat die Aktion die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, die bei Heranwachsenden in Kitas, Horten und Grundschulen  schon früh Interesse für naturwissenschaftliche Phänomene und Fragestellungen
wecken will.

In ganz Deutschland schwärmten deshalb gestern mehr als eine Million kleine Forscher aus, um zu experimentieren und zu lernen. Im Mittelpunkt standen dabei
in diesem Jahr die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft. Stempel für jede Station In der Helene-Lange-Schule dreht sich am Mittwochvormittag alles um Feuer und Sonne. Fünf Stationen haben die Schülerinnen des Fröbel-Seminars aufgebaut, an jeder davon machen die Kindergarten-Gruppen nach und nach ein Experiment und sammeln dafür Stempel. Am Ende des Parcours erhalten sie dann ein eigenes Zertifikat zum Mitnehmen. Die berufliche Schule in der Schwetzingerstadt beteiligt sich an dem Bildungsprojekt für sechs- bis zehnjährige Kinder.

Schulleiter Patrick Häffner ist sichtlich begeistert von den jungen Gästen im Innenhof der Schule. „Auch Kindergarten-Kinder können diese Wenn-Dann-Prozesse schon gut nachvollziehen“, sagt er. Für seine Schülerinnen hat der Tag der kleinen Forscher ebenfalls einen angenehmen Nebeneffekt, schließlich fängt die Wissensvermittlung heutzutage schon im Vorschulalter an. Beim Forschertag üben sie, Fragen zu beantworten, Kinder mit den Grundlagen von Physik und Chemie vertraut zu machen. Carenine Gonser etwa erklärt ihren Gästen an der Geheimschrift-Station, dass es die Flüssigkeit ist, die das bemalte Papier vor dem Brennen bewahrt.

Nur ein Hauptdarsteller will an diesem Tag leider so gar nicht mitspielen:
Die Sonne, um die sich doch eigentlich alles dreht, versteckt sich hinter dunkelgrauen Regenwolken. Doch Not macht bekanntlich erfinderisch: Beim Experiment „Fingerheizung“ erfüllt auch eine kräftige Lampe den Zweck. Die ist so hell, dass die Kinder eine Sonnenbrille aufsetzen müssen, wenn sie die Heizung ausprobieren. Die besteht ganz einfach aus schwarzem Tonpapier: Um den Finger gewickelt und mit Alufolie verkleidet, heizt sich der Trichter nämlich schnell auf.  Und ein bisschen Wärme kann an diesem kalten Junitag jeder ganz gut gebrauchen

Aktion "Tag der kleinen Forscher"
 Der Forschertag wurde von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ins Leben gerufen. Nach Angaben der Stiftung beteiligten sich daran deutschlandweit rund eine Million Kinder in 20 000 Einrichtungen. Nach demMotto „Wie funktioniert unsere Erde?“ experimentierten die jungen Forscher zu den „Elementen“ Feuer, Wasser, Erde und Luft. Die Mannheimer Helene-Lange-Schule war dabei einer von vier Schwerpunkt-Standorten im Land. Hier beteiligten sich mehr als 100 Kindergarten-
Kinder an der Aktion. Partner des Forschertags sind unter anderem die Dietmar-Hopp-Stiftung, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und der Arbeitgeberverband
Südwestmetall.

© Mannheimer Morgen, Fabian Busch

Informationen anfordern

Zurück



Wird angeboten in:


Mannheim

Barbara Hackbarth-Burkart
Telefon 0621 40042-37
E-Mail






BBQ Berufliche Bildung gGmbH | Stuttgarter Straße 9-11 | D-70469 Stuttgart | Impressum