bbq esslingen
English | Français  | Impressum | AGB | 

Praxisberichte

20.06.2012, Aalen, Heidenheim, Timau (Kenia) - BBQ unterstützt Entwicklungshilfeprojekt in Kenia

Am Fuße des Mount Kenya (5199m) im Norden Kenias fördert der Verein „Camp for Social Development Mount Kenya e. V.“, der von den Dozenten der Dualen Hochschule Heidenheim, Dr. Thomas Fritz und Prof. Dr. Peter Warndorf getragen wird, nachhaltige, auf Initiative der Menschen dort vor Ort ins Leben gerufene Projekte und Aktivitäten zur Verbesserung der dortigen Lebensbedingungen.

Zudem soll das Camp for Sozial Development eine Zusammenarbeit über Grenzen hinweg erlebbar machen und Studierenden der Dualen Hochschule Heidenheim als interkulturelle Begegnungs- und Lernstätte für Persönlichkeitsentwicklung zur Verfügung stehen. Seit 2010 finden regelmäßige Exkursionen statt, bei denen Studierende der Fakultät Sozialwesen im Lernfeld Afrika Entwicklungszusammenarbeit und lebensweltorientierte Soziale Arbeit kennen lernen.

Man sieht ihnen an, dass sie nicht von einem Erholungsurlaub zurückkommen, den 18 Studierenden der DH Heidenheim, die mit ihrem Dozenten, Dr. Thomas Fritz, in diesem Semester in Kenia waren. „Wir bieten über Exkursionen und Praktika Möglichkeiten für Studierende der DH Heidenheim, die sozialen Lebenswelten Kenias vorbereitet, begleitet und reflektiert kennen zu lernen. Die Persönlichkeitsentwicklung auch im Hinblick auf die ästhetisch-ethische Weltsicht der Studierenden und die Auseinandersetzung mit Grundfragen der Sozialen Arbeit stehen für uns dabei im Vordergrund“ erklärt Dr. Fritz. Unter dem Motto: „Hope for future – Aufmerksamkeit für die Lebenssituation der Straßenkinder in Timau“ legten die Studentinnen und Studenten bei der Fertigstellung einer Leitung zu einem 10000 Liter Wassertank Hand an. Sie pflanzten Bäume zum Aufbau einer Baumschule, besuchten die Primary School, informierten sich über die Arbeit mit Streetboys, sowie über die Möglichkeiten und Kosten medizinischer Behandlungen und machten kleine Projekte mit Kindern. 

„Es ist schon sehr beeindruckend, zu erleben, mit wie wenig die Kinder in Afrika zufrieden sind, sich kreativ beschäftigen können und sich gesund entwickeln, wenn man dagegen viele unserer Kinder sieht, die mit viel mehr oft sehr wenig anzufangen wissen und häufig viel unzufriedener sind“ resümiert Simon Koesling, einer der diesjährigen Exkursionsteilnehmenden. Die Studierenden kamen mit beeindruckenden Erfahrungen nach Deutschland zurück und sind sich sicher, dass sie viel gelernt haben in Afrika. Sie hoffen, dass auch ihre Arbeit einen nachhaltig guten Erfolg hinterlässt. Mit in ihrem Gepäck hatten die Studierenden auf der Hinreise dieses Jahr eine Spende an Arbeitsmaterialien, wie Collegeblöcke, Bleistifte und bunte Radiergummis von BBQ Berufliche Bildung gGmbH. 

Und BBQ in Ostwürttemberg wünscht den Kindern in Timau viel Freude und gute Lernerfolge mit den neuen Arbeitsmaterialien.

Weitere Informationen unter www.camp-mount-kenya.de

Spendenkonto:

Konto Nr.: 21 807 000. 
BLZ: 600 696 73 
Abtsgmünder Bank


20.06.2012, Aalen, Heidenheim, Timau (Kenia) - BBQ unterstützt Entwicklungshilfeprojekt in Kenia

Informationen anfordern

Zurück



Wird angeboten in:


Aalen

Ingrid Beuter-Koesling
Telefon 07361 5267-26
E-Mail






BBQ Berufliche Bildung gGmbH | Stuttgarter Straße 9-11 | D-70469 Stuttgart | Impressum